Die wichtigsten Bierglas Arten

Die wichtigsten Bierglas Arten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lifestyle
Bier schmeckt am besten aus dem richtigen Glas, das weiß jeder Bierliebhaber. Doch nur wenigen Biertrinkern ist es bewusst, dass die Wahl des Glases einen wesentlichen Einfluss auf den Geschmack der Biers haben kann. Darum sollte man ein Bier auch, ähnlich wie einen Wein, stets im richtigen Glas servieren, um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu erzielen.

Das Brauverfahren ist für die Wahl des Glases ausschlaggebend

Bier unterscheidet sich in zwei grundsätzliche Typen, die auch bei der Wahl des richtigen Glases helfen können. Dazu gehören einerseits das kalt vergorene untergärige Bier und andererseits das warm vergorene obergärige Bier. Untergärige Biere haben einen geringeren Kohlesäuregehalt. Daher werden sie am besten in Gläsern serviert, die nach oben hin schmäler werden und auf diese Weise das Aroma besser konzentrieren können. Ein gutes Beispiel für ein solches Glas ist die typische Pils-Tulpe. Ausführliche Informationen und Preise finden Sie hier.

Obergärige Biere hingegen zeichnen sich durch einen hohen Kohlensäuregehalt aus. Daher empfiehlt es sich, sie aus einem Glas zu trinken, dass sich nach oben öffnet. Auf diese Weise können sich die spritzigen Perlen der Kohlensäure besser verteilen. Weizenbiergläser sind auf diese Weise konstruiert. Unter folgendem Link finden Sie spannende Angebote: https://www.barstuff.de/bierglaeser

Auf die Glasstärke achten

Die Stärke des Glases ist ebenfalls maßgeblich, wenn es darum geht, den besten Geschmack zu erzielen. Ein Bierglas sollte möglichst dünn sein, damit die Temperatur besser gehalten werden kann. Bier sollte nämlich möglichst bei acht Grad getrunken werden, damit die perfekte Kombination zwischen erfrischend und wohlschmeckend erzielt werden kann. Ist das Glas hingegen dick, so erwärmt sich das Bier zu schnell. Die Glasqualität hat auch auf den optischen Aspekt des Biers einen Einfluss. Ein naturfarbenes, lichtdurchlässiges Kristallglas bringt die Farbe des Biers am besten zum Ausdruck. Ein weiterer Aspekt, auf den man beim Kauf des Bierglases achten sollte, ist der Rand. Hat das Glas einen gerollten Rand, so gelangt das Bier beim Trinken zu weit hinten in den Mundraum, sodass nicht alle Geschmackszellen beteiligt sind. Daher kann kein runder Geschmack zustande kommen. Man sollte daher stets Biergläser mit einem Graden, geschliffenen Rand kaufen.

Diese Biergläser sollte man im Schrank haben

Auch im Haushalt ist es ratsam, einige verschiedene Biergläser zur Hand zu haben, um unterschiedliche Sorten im richtigen Glas servieren zu können. Auf diese Weise kann man selbst das Bier mehr genießen und auch Gäste auf elegante Weise bewirten. Dazu gehört eine Pilstulpe, die sich auch für anderes untergäriges Bier eignet. Die schlanke, dünnwandige Kölschstange ist die beste Art, um das obergärige Kölsch zu servieren. Für Altbier sollte man den traditionellen Altbecher zur Hand haben. Auch das hohe, geschwungene Weizenbierglas sollte nicht fehlen, besonders, wenn man gerne auch einmal ein Weizenbier trinkt. Es ist auch eine gute Idee, einen Bierseidel zur Hand zu haben. Dieser klassische Bierkrug ist in unterschiedlichen Größen erhältlich und kann gewissermaßen als Alleskönner betrachtet werden, aus dem man fast alle Biersorten servieren kann.