Unterwegs im Rollstuhl: Was das Leben leichter macht

Unterwegs im Rollstuhl: Was das Leben leichter macht

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Travel

Wer mit Rollstuhl im eigenen Hause mobil bleiben möchte, sollte sich für eine Hebebühne für den Rollstuhl entscheiden. Die Rollstuhllifte vom Testsieger sind hier zu empfehlen. Je nach Modell können Sie im Innen- oder Außenbereich eingesetzt werden. Sie sind aus Edelstahl und Aluminium gefertigt und daher geschützt vor dem witterungsbedingten Verschleiß.

Diverse Ausführungen

Neben der Hebebühne für den Rollstuhl gibt es im Bereich Treppenlifte auch Plattformlifte und Hublifte. Für jede Treppe gibt es die perfekte Lösung. Eine kostenlose und persönliche Beratung ist hierbei wichtig. Wer ein Unternehmen auswählt, das ein deutschlandweites Servicenetz hat im Bereich Treppenlifte, kann auf Nummer sicher gehen. Es erfolgt immer eine saubere und schnelle Montage. Da die Anschaffungskosten für einen Rollstuhllift nicht gering sind, empfiehlt es sich, mit der Kranken- oder Pflegekasse eine eventuelle Übernahme der Kosten zu sprechen. Hierfür müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Ein guter und seriöser Anbieter unterstützt den Kunden auch bei der Beantragung der Rollstuhllift-Förderung.

Überwindung für kleinere Höhen

Mit der Rollstuhl Hebebühne kann man kleinere Höhen mit dem Rollstuhl gut überwinden. Sie sind im Sortiment für „barrierefreies Wohnen“ zu finden. Es gibt hier diverse Rollstuhl-Hebebühnen für den öffentlichen oder privaten Bereich, für innen und außen. Bei dieser Hebebühnentechnik wird der Rollstuhlfahrer in vertikaler Richtung über die jeweils kleineren Höhenunterschiede gebracht. Das sind in der Regel 1,30 Meter maximal von einer Ebene zur anderen. Wenn man diese Lifte mit Treppen- oder Plattformliften vergleicht, bieten sie den Vorteil, dass keinerlei bauliche Maßnahmen oder Veränderungen unternommen werden müssen im Treppenbereich. Es ist nur eine ebene Fläche nötig und ein Elektroanschluss 230 Volt). Dadurch sind die Anschaffungskosten bei einer solchen Hebebühne deutlich geringer.

Barrieren überwinden

Gerade bei geringeren Höhenunterschieden innerhalb es privaten oder öffentlichen Gebäudes sind die Hebebühnen ideal für den Rollstuhlfahrer. Dadurch bleibt die Mobilität und auch die Sicherheit im Alltag so lange wie möglich erhalten. Damit man das richtige Modell finde innerhalb der vielen Treppenliftlösungen und den Rollstuhllift-Modellen, sollte man sich genau beraten lassen. Der Anbieter nimmt dann alle wichtigen Daten auf und hat auch übersichtliche Prospekte mit allen Informationen in diesem Bereich. Gerade bei Hindernissen, die im Eingangsbereich sind, werden die Hebebühnen genutzt. Aber auch in Privatwohnungen kann eine Terrasse oder ein Treppenhaus so leichter erreicht werden. Die Funktionsweise ist stabil und die Bedienung einfach. Eine solche Hebebühne lässt sich zudem in den verschiedenen Arten installieren. Die Höhen entscheiden, welche Variante man wählt. Bei einer Höhenüberwindung von 1,30 Metern müssen Geländer angebracht werden und Tore. Bei einer niedrigen Höhenüberwindung hingegen sind sie nicht nötig. Eine solche Hebebühne ist immer ein Garant für mehr Unabhängigkeit und Mobilität. Eine Beratung und Besichtigung vor Ort sollte vorausgehen.